Sa 16.04.: MOTORAMA / NEWMOON / GLOOM SLEEPER


Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Mit priesterhafter Schwermütigkeit kommen MOTORAMA aus dem fernen Rostov am Don, Russland und verbinden die Melancholie Ian Curtis’ mit Shoegaze, New Wave und feinstem Indie-Rock der GO-BETWEENS-Schule – nicht umsonst führten sie bereits 2012 die Listen der Bands-To-Watch auf den einschlägigen Blogs. Vergangenes Jahr erschien ihr jüngstes Werk „Poverty“ auf dem französischen Trüffelschwein-Label Talitres (DESTROYER, THE ORGAN, I LIKE TRAINS), das der Musikexpress direkt zu den 50 Platten des Jahres zählte: „Längst überfällig, dass sich die Band vom langjährigen Image als Geheimtipp löst. Denn: Radikaler Post-Punk mit zutiefst herzzerreißenden, melancholischen Melodien, gesungen von einer ergreifend schwermütigen Stimme, kann anscheinend genau dann besonders gut gedeihen, wenn er in Russland feststeckt. Das ist erschreckend plausibel. Und etwas bedrückend zugleich.“ Wir freuen uns auf die schönste Symbiose aus THE SMITHS und THE NATIONAL – sowie großartige Supportbands. Ordentlich BAUHAUS und JOY DIVISION haben auch GLOOM SLEEPER gehört, die mit ihrerem düsteren Post-Punk vorbeikommen und die Indie-Rock-Shoegazer NEWMOON spielen eines ihrer seltenen Club-Konzerte bevor sie beim Maifeld Derby Festival ihre Hardcore-Wurzeln ad acta legen werden.