Do 01.10.: MILE ME DEAF / VAGUE


Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 8 Euro

Mile Me Deaf – eine Band wie keine andere. Hinter dem Projekt, das in den letzten zehn Jahren fast alle zwölf Monate ein neues Album veröffentlichte steckt ein kleiner, genialer Tausendsassa aus Wien: Wolfgang Möstl. Auch die neuste Platte „Eerie Bits Of Future Trips“ hat das Mastermind im Alleingang komponiert und eingespielt. Zum Einsatz kamen dabei wiedermal mehr Instrumente als jeder Proberaum fassen kann. Zu hören sind E-Gitarren, Synthesizer, Samples, Kinder-Keyboards, Sound-Collagen aus Tierlauten, Handyaufnahmen und fern hallenden Stimmen. Die rauschhaften, experimentierfreudigen Pop-Stücke zwischen Psychedelic, Grunge, Shoegaze und Noise, zwischen Velvet Underground, The Flaming Lips, Notwist und Mac DeMardco sind im Grunde ein einziger, wilder Trip durch unsere Rock-Pop-Kultur. Live wirbelt sich Möstl mit den Buddies seiner Zweitband Sex Jams durch diesen brodelnden Lo-Fi-Schmelztiegel voller Harmonien, verspielter Klänge und quirligen Beats. Ebenfalls aus Wien sind, ebenfalls mit Platte auf Siluh Records: Vague. Vague gleiten in ihren Stücken ganz geschmeidig durch verschwommene Erinnerungen an The Cure und Joy Division. Klirrende Post-Punk-Gitarren schneiden sich durch lethargisch-melancholischen New Wave der Achtziger und aus der Ferne hallendenden, sanften Gesang.