Do, 03.09.: SOLIDS / RAT COLUMNS


Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 8 Euro

Den Vergleich mit dem Post-Punk-Duo NO AGE, die mit ihrer grandiosen Platte „An Object“ (Sub Pop) große Welle machten, drängt sich bei SOLIDS förmlich auf, handelt es sich bei der kanadischen Band auch um eine Zwei-Mann-Rumpel-Combo. „Blame Confusion“ heißt ihr Album, das nach mehreren DIY-Platten auf Fat Possum und Dine Alone Records erschienen ist. Zwei herausragende Labels, deren bisherige Verpflichtungen sich mit ADAM GREEN, BAND OF HORSES, JAGUAR LOVE, DINOSAUR JR. und SWERVEDRIVER sowie unzähligen anderen Kapellen nicht nur wie ein Who-Is-Who des Indie-Rock lesen, sondern auch als treffend scharfe SOLIDS-Referenzliste herangezogen werden können. Besser als mit Jay Mascics und Co. lässt sich der herrlich noisige, dezent scheppernde, aber immer geschmeidige und melodische Sound, den SOLIDS aus ihrem reduzierten Arrangement locken kaum beschreiben. Träumerisch und zugleich etwas ruppig, schroff und irgendwie flauschig – am besten bringt es wohl das englische Adjektiv „fuzzy“ auf den Punkt. Es ist wirklich ein großartiger Schmelztiegel aus JAPANDROIDS, SONIC YOUTH und so ziemlich allem was seit den Achtzigern unter dem Banner von Post-Punk, Rock und Noise Aufsehen erregte, den Xavier Germain Poitras und Louis Guillemette mit „Blame Confusion“ auf Band verewigen. Begleitet wird das Duo an diesem Abend von den australischen RAT COLUMNS. Die Post-Punk-Band ist mit ihrer neusten EP „Do You Remeber Real Pain“ ganz dem Shoegaze-Pop-Faible verfallen: Klirrende Gitarren-Dream-Pop-Melodien treffen auf herzlich-melancholischen Gesang. Zum dahinschmelzen!