Archiv für März 2013

Sa. 30.03.: Angeschimmelt Youth Crew Festival 2013

Einlass: 14:00 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr

DAS FESTIIVAL IST RESTLOS AUSVERKAUFT. ES GIBT KEINE ABENDKASSE. // THE FEST IS SOLD OUT. THERE WON‘T BE TICKETS AT THE DOOR.

Yes, it’s that time of the year again! Das beste nicht-umsonst und drinnen Festival mit dem komischen Namen geht in die dritte Runde. Bei neun Bands, einer Filmvorführung, massig veganen Snacks und einem Kickerturnier der Oberklasse weiß man gar nicht wo man anfangen soll. Fest steht, dass am letzten Samstag im März in Darmstadt wieder die Creme de la creme des Hardcore gastieren wird – zumindest so wie wir Hardcore verstehen und lieben. Bandmäßig kommen LIGHT BEARER (Ex-FALL OF EFRAFA) zu einem von drei exklusiven Konzerten aus England rübergeschippert, flankiert von den alten Hasen von TRAINWRECK, die sich mit mehren Touren in den USA, Japan und hunderten Konzerten in Europa schon ihr Denkmal für die Ewigkeit gesetzt haben und den französischen BIRDS IN ROW, die nach nur drei Jahren bereits an die 300 Konzerte auf dem Buckeln haben und nun mit einem der größten unabhängigen Labels, nämlich Deathwish Rec. aus den Staaten auch endlich die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Dann DEATHRITE und GOLDUST, zwei Bands, die ganz im Stile ihres Labels Per Koro Records mit metallastigem Hardcore in einem Split-Set die Tore zur Hölle öffnen werden. Nicht zu vergessen die Münsteraner von JUNGBLUTH, der Band mit ¾ ALPINIST-Personal und den beiden lokalen Bands AMBER, die auf den Spuren von ISIS und NEUROSIS wandern und natürlich den (teilweise) Darmstädtern SARG. Ach ja, dann spielen ja auch noch KNIFEFIGHT!, die Folk Band aus Köln mit Überschneidungen zu TRAINWRECK, die am Nachmittag im Kaminsaal ein akustisches Set spielen werden, nachdem mit dem Film „No Fun City“, ein Porträt über die subkulturelle Musikszene in Vancouver, über die Leinwand geflimmert ist.

Weitere Infos zum Festival findet ihr hier

Mo. 11.03.: THROW ME OFF THE BRIDGE // WHITE BOY PROBLEMS // NO KING NO CROWN

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

Zum nunmehr dritten Mal ist THROW ME OFF THE BRIDGE zu Gast, der im Vergleich zu unserem restlichen Programm mal wieder ein wenig aus der Reihe tanzt – musikalisch gesehen. Der Franzose mit Hang zu eher düsterem Folk, wird wie gewohnt ohne lärmende Verstärker oder sonstige Elektrik ein paar seiner Stücke zum Besten geben. Begleitet vom Singer-/Songwriter NO KING NO CROWN aus Dresden verspricht das Konzert wieder ein Abend in gemütlicher und intimer Atmossphäre zu werden. Dritter im Bunde ist WHITE BOY PROBLEMS, der ganz nach dem Vorbild alternder Punkrocker wie CHUCH RAGAN oder ROCKY VOTOLATO seine Band mal im Proberaum lässt und nur mit einer Gitarre um die Schultern über Teenage-Angst und andere Irrungen und Wirrungen des Lebens singt. Wer bei einem der beiden vorheringen Singer-/Songwriter Abenden bereits zu Gast war, wird wissen, dass auch dieses Konzert verspricht wieder etwas ganz besonderes zu werden.


Throw Me Off The Bridge


White Boy Problems


No King No Crown